Dienstag, 11. April 2017

Second Life Momente

Update:
Die offizielle Premiere war ein riesen Erfolg für JM Vision und das Theater mit bis zu 87 Leuten bestens besucht. Hier ein paar Links:
---> Reaktionen zu "Second Life Momente" bei G+
---> The Teleporter
--->  Echt Virtuell
---> JM Visions Facebook 

Nach dem Erfolgsstück «Lifetime Melodies» steht JM Visions vor der Premiere ihres nächsten großen Musicals: «SL Momente». 
Das neue Stück "Second Life Momente" basiert auf der Show für das 3. Jubiläum des Cafe Port of Dreams, für die Jade das Buch geschrieben hat. "Second Life Momente" erzählt Ausschnitte aus dem Leben von sechs Freunden. Hinzu kommen zwei Charaktere, die die Harmonie in der Gruppe stören.

Am Montagabend durfte ich der Generalprobe beiwohnen (leider konnte ich aus osterfamilären Gründen erst eine gute Stunde verspätet) und mich von der Klasse der neuen Aufführung überzeugen. Wie schon Lifetime Melodies wird dieses neue Stück ausschließlich im Theater von JM Vision aufgeführt. Dort kann die beste Bühnen- und Showtechnik geboten werden.
Das Musical handelt vom Lieben, Lachen und Leiden von sechs Freunden in Second Life, so wie es bestimmt nahezu jeder in seinem Pixelleben schon selbst mal erfahren hat. Jade und Maik haben zu den zahlreichen Szenen 22 passende Musiktitel ausgewählt die von den sieben Schauspielern toll umgesetzt werden. Die vielen Bühnenbilder sind wieder sehr gut gelungen und spiegeln die Kreativität der Gruppe wieder.
Anbei ein paar Impressionen aus der zweiten Hälfte der Generalprobe:
Update: Bilder der Vor-Premiere auf Facebook.




Mehr will ich auch nicht verraten, schaut euch eine der kommenden Aufführungen an. Es lohnt sich!!!!!

Premiere ist am Samstag, den 22.04.17 um 21 Uhr
im JM- Theater
Weitere Termine stehen auf dem unteren Ankündigungsplakat.




"The Teleporter" hat mit Jaede und Maik ein sehr interessantes Interview geführt, in dem sie einiges zu JM Visons und dem neuen Stück erzählen.

---> The Teleporter Interview
>> Teleport zum Theater

Samstag, 25. März 2017

Ich bin dann mal weg....

... im Urlaub auf der Insel Madeira.

Quelle: http://www.kneissltouristik.at/de/madeira/
Ich bin echt gespannt auf diese Insel im Atlantik und hoffe eine Woche reicht für die geplanten Ausflüge in die üppige Natur.

Vorher muss aber das noch durchgestanden werden:

Freitag, 24. März 2017

Sci-Fi Convention 2017


Quelle: SFC

In Second Life findet jährlich die Science-Fiction Convention statt, dieses Jahr  vom 24. März bis 2. April 2017. Diese Convetion ist mein persönlicher Favorit unter den Großveranstaltungen und ich besuche diese immer ausgiebig. 

Quelle: SFC
Bereits zum zehnten Mal jährt sich der Sci-Fi Convention diesmal. Das Thema der Jubiläums-Con ist Elements. Enstprechend heissen vier der insgesamt sechs SIMs Erde, Wasser, Feuer, Luft.
Leider werde ich dieses Jahr nicht die Zeit dazu haben lange dort zu sein und kann somit auch nicht viel darüber posten.
Aber sicherlich werden Maddy und Tante Nat in ihren Blogs ausführliche und interessante Posts bringen.

Der Blog der Veranstalter ist auch eine gute Informationsquelle:
 Blog Science-Fiction Convention

>>> TP zum Thema Wasser
>>> TP zum Thema Feuer
>>> TP zum Thema Luft
>>> TP zum Thema Erde

Dienstag, 21. März 2017

Der Mesh - Atlan

Die Tage habe ich mich in SL eingeloggt um mal wieder das Thema "Mesh-Body" aufzunehmen. Das ist nicht das erste Mal, schon vor über einem Jahr hatte ich entnervt aufgegeben.
Aber Mann geht ja mit der Zeit, also neuer Versuch.

Mesh-Gorilla
Erstmal auf der Seite "Mesh Body Addicts" über den neusten Stand der Körperanbieter informiert und auch ein Besuch auf der Haut-Messe (Skin Fair 2017) stand auf dem Plan.
Wie nicht anders erwartet, sind gefühlte 98,5% aller Skins und Bodys für die holde Weiblichkeit - mindestens!
Nun gut, ich habe mir dann Demos von Bodies geholt und zwar einen Adam (für den es auch eine Eva gibt), Aesthetic, Altamura, einen Slink, Signature, TMP. 
Einen neuen Kopf möchte ich vorerst nicht, die ganzen Herren-Schädel sehen irgendwie alle gleich aus.
Außerdem ist es besser Schritt für Schritt ............

Meinen Skin von Belleza will ich erstmal behalten, irgendwie kann ich mich nicht mit einem neuen Gesicht anfreunden. Stellt euch vor ich log mich ein und erkenn den ollen Atlan nicht mehr!!!
Soweit so Mesh.

Farbauswahl
Nach diversen Anproben auf meiner Skyplattform sind dann noch der Adam, Slink und Signature übrig geblieben. Bei den anderen haben mir entweder die Form, der HUD oder die Auswahl an Klamotten usw. nicht zu gesagt.
Nun ist ja die Meshform das kleinste Problem, soll doch der vorhandene Skin mit dem Systemkopf (cooles Wort) und dem Bodyskin irgendwie zusammen passen. Dazu stehen dem geneigten Meshbodyanwärter diverse HUD, Tools und besonders diese Applier-Dingens zur Verfügung.

Leider kann man einen vorhanden Skin nicht so einfach auf den Meshody kleben,  warum auch immer. Der Meshbody-Hersteller liefert standardmäßig diverse Abstufungen für Hauttöne mit. Leider passte keiner dieser Töne zu meinem Belleza-Shwan-Skin. Auch nach langem rumgefrickel an den RGB-Schrauben konnte ich einfach nicht die Farbe vom Kopf und Körper angleichen. Immer sah man ziemlich deutlich am Hals einen Farbunterschied. Auch der Einsatz diverser Halskrausen (neudeutsch Neckapplier) konnte kein zufriedenstellendes Ergebnis bringen. Irgendwie sah der Körper-Hals-Kopf-Ansatz schmutzig aus, so als ob der Hals ungewaschen wäre!
Also ab zu Belleza um dort einen Body-Applier für deren Skins zu holen. Nach langer und intensiver Suche konnte ich nur die Slink-Appliers für Hände und Füße finden (die ich ja schon habe, siehe hier.) Auch auf dem Marketplace fand ich nichts, selbst dieser Omega-HUD bietet da nix an. Also eine der Belleza-Managerinnen angeschrieben und erst mal zu einer Segeltour gestartet. Mitten auf dem Pixelmeer kam dann die Infos, das es keine Body-Applier gibt,  aber demnächst ein neuen Männchen-Meshbody. Toll- und nun?
Bei meiner Marketplace-Recherche (zufällig lief dabei "Market Square Hero" von Marillion im Stream) fand ich dann einen Applier eines anderen Hautverkäufers (Redgrave) mit der gleichen Farbbezeichnung wie mein Belleza-Skin. Also Demo geholt und auf den Meshbody appeliert sowie die mitgelieferte Halskrause angezogen.

Sauberer Hals
Was soll ich sagen - Volltreffer! Sowohl beim SLink als auch beim Signature-Body passt alles übergangslos zusammen, selbst bei voller Grafikkomplexitiät.

Nun muss noch eine Entscheidung her, ob SLink oder Signature. Der Signature hat standardmäßig Hände mit Gesten dabei. Ich kann also Stinkefinger machen und diverse andere Fingergesten wählen. Fragt sich nur wozu?
Da ich bereits Hände und Füße von Slink besitze, ist es naheliegend auch den Body zu nehmen. Zumal bei den Meshklamotten am meisten das SLink-Logo zu sehen ist (glaub ich). Ausserdem kann man von Slink neu erstellte Fingergesten nachinstallieren.

Also werde ich zukünftig mit meinem alten Belleza-Skin, dem dazu passenden Body-Applier von Redgrave und dem Slink-Astralbody (mit meinem Selfmade-Shape als Unterbau) durch die Pixelwelt laufen.
Zwei Mesh-Atlan´s und ein "Normaler"
 OK, nicht der Renner - aber immerhin ein Anfang!

Der nächste Schritt ist es nun meine Klamotten richtig an zu ziehen und die ganzen Alpha´s dafür abzuspeichern. Wahrscheinlich muss der olle Atlan sich mal aufraffen und shoppen gehen um neue Kleidung zu finden.
Ging das Abspeichern der Outfits und den passenden  Alpha mit dem Systembody problemlos, ist das mit dem Mesh nun deutlich umständlicher. Die über das HUD einstellbaren Alphas werden im Meshbody gespeichert und so muss man bei jedem Umziehen alle neu setzten.  Es gibt allerdings einen "Trick" mit der Mann sich das Leben erleichtern kann!
Franklyn Constanine hat diesen Trick beschrieben.


Jo, mal schaun wie sich das so weiter entwickelt. Irgendwann ist dann sicher ein neuer Kopf angesagt. Ein neuer Skin ist bestimmt auch irgendwann notwendig - ich muss ja was zum Posten haben!

>> Die informativeste Seite zu Meshbody und Köpfen:  Mesh Body Addicts
>> Schon vor einiger Zeit hat Tante Nat Mesh sehr gut erklärt: Tante Nat erklärt Mesh Body


PS. Das ist übrings keine Haselnuss, sondern ein Feigenblatt. Nur mal so anmerk....

Mittwoch, 15. März 2017

New Boat: SLB A3

Ein schönes, schnittiges Boot wurde gestern von BBX Design (Aymec Millet) in die Pixelmeere entlassen.
Weitere Infos:


http://sl-ships.blogspot.de/

Sonntag, 12. März 2017

Zehn Jahre Second Life - und nun?


Seit zehn Jahren bin ich nun in der Pixelwelt Second Life unterwegs. Nicht ganz, denn es gab immer mal Pausen. Die meisten waren nur kurz, ledigliche eine Pause zog sich über zwei Jahre hin.
Schon seit längerer Zeit mache ich mir nun wieder Gedanken über meine Zukunft in SL.
Wie soll es weiter gehen?

Was geht mir durch den Kopf:
  • Second Life macht krank, man sitzt zu viel, bewegt sich zu wenig, starrt zu lange auf den Bildschirm.
  • Second Life macht traurig, besonders wenn man einen lieben Menschen kennenlernt und dann wieder verliert.
  • Second Life ist eine Sucht, ähnlich wie Rauchen, Alkohol oder Drogen. 
  • Second Life ist oberflächlich.  
  • Second Life zeigt die Abgründe der menschlichen Seele und Gesellschaft auf. Nie habe ich in meinem RL-Leben geballt solche erniedrigende Umgangsformen erlebt wie hier.

Also warum bin ich eigentlich immer noch in Second Life?
  • Weil es tolle Landschaften gibt die man erkunden und fotografieren kann.
  • Weil man mit tollen Segelbooten über das virtuelle Meer rauschen kann.
  • Weil ja irgend jemand die SL-Segelschiffsdatenbank pflegen muss?
  • ...und auch die Blake Sea Karte?
  • Weil man auf Live- oder Tribute - Konzerten tolle Musik hören kann. 
  • Weil man doch immer mal wieder interessante und nette Leute kennenlernt.
  • Weil es unglaublich viele kreative Leute in SL gibt.
  • Weil ich noch keinen Meshbody hab und das mal probieren sollte.
  • Weil die Pixelpüppchen doch nett an zu schauen sind.......
  • Weil ich immer noch nicht eine komplette Region gestaltet habe.
  • Weil man sein Englisch verbessern kann.
  • Weil es im TV nur Schrott zu sehen gibt.
  • Weil die RL-Welt am Abgrund steht und man sich ablenken will.

Was soll ich tun?
Ich überlege noch ......... 





Donnerstag, 9. März 2017

Private Give Aways and Gifts in Second Life

Nadine Hildebrandt (ƝƖƊƛ ƝƖƦƔƛƝƛ ) hat auf Facebook eine Gruppe ins Leben gerufen, in der SL Objekte aus dem eigenen Inventar verschenkt werden können. Sie beschreibt den Hintergrund der Gruppe so:

"Jeder von uns hat ein volles Inventar mit trans-Artikel.
Diese Gruppe ist für das Verschenken all diese Dinge.  

Vielleicht brauchst du es nicht mehr - vielleicht sucht ein Anderer nach diesem Artikel schon lange!
 NUR VERSCHENKEN - KEIN VERKAUF!
Jeder ist eingeladen, Trans-Items zu verschenken, die  nicht mehr gebraucht werden oder  zweimal vorhanden sind.
Sie können Ihr Unternehmen oder Ihren Blog romoten, indem sie einen Post erstellen, wenn Sie etwas abzugeben haben!
Wie bekommt man einen Artikel ?

Schreiben Sie ihren Inworld-Namen als Kommentar unter den zu verschenkenden Artikel. Wer sich zuerst meldet, hat gewonnen und bekommt den beschrieben Artikel zu geschickt.

Nach der Zustellung in SL wäre es nett, eine kurze Danke - Nachricht in der gleichen Post zu hinterlassen. So weiß jeder, das der Geber echt  ist und es ernst meint mit dem Verschenken.

Viel Glück und hab Spaß"

Nadine weißt ausdrücklich darauf hin, das auch Pixelmänner willkommen sind und was verschenken  können (Anm. von Atlan: wobei Mann ja bei Weitem nicht soviel im Inventar hat wie Frau), bzw. für ihre Frau/Freundin etwas gewinnen können.
Die Gruppe ist öffentlich und jede/r kann einen Posts hinzufügen (nach einem Gruppenbeitritt).

Am kommenden WE (11./12.3) ist zudem ein Verschenke - Event geplant.


------->>> Link zu Facebook - Gruppe

https://www.facebook.com/groups/1242224429200385/?fref=nf

Dienstag, 7. März 2017

Der olle Atlan wurde zehn!


Zehn Jahre nachdem ich das Licht der Pixelwelt erblickt habe (nicht wegen Pixeln zweier Avatare, sondern durch einen Zeitungsartikel beim Spiegel)  habe ich diesen Tag erstmals gefeiert in SL. 
Das dazu ein Konzert von Morgenstern auf die Bühne kommen sollte war schon lange klar, auch das es Marillion sein musste. Da ein Großteil meines Pixellebens irgendwie mit der Blake Sea zu tun hat suchte ich nach einer Location in diesem Gebiet. Leider erwies sich dies als extrem schwierig, da die vorhandenen Locations alle zu klein oder zu laggy waren. Ging doch eine Sim schon fast in die Knie nur beim Testrezzen der Bühne.
Bild: Ani
Letztendlich wurde dann die optimale Location gefunden, eine Skybox über der Sim Stuttgart von ClaireDiLuna Cavalier
Hier konnte ich etwas Blake Sea Feeling bauen, meine Lieblingsboot (die Loonetta "Breathe") hinstellen,  sodass der Rezzday-Event in der schwäbischen Blake Sea stattfand.

Morgenstern hat dann dort ein fantastisches Konzert meiner Lieblingsband Marillion auf die tolle Bühne gebracht. Gespielt wurde die Show "The Thieving Magpie", welches im zweiten Teil das komplette Album "Missplaced Childhood" beinhaltet. Das ist, meiner Meinung nach, eines der besten Konzeptalben überhaupt!

Obwohl der Rezzday auf einen Montag fiel, durften wir bis zu 53 Besucher begrüßen, damit hätte ich wirklich nicht gerrechnet. 
Vielen Dank das ihr alle gekommen seid, hat mich sehr gefreut.
Vielen Dank auch an alle Morgensterne und an Claire.

.
Selbst habe ich keine Bilder gemacht, dafür gab es zuviele IM´s (Mann ist halt selbst nach zehn Jahren nicht multitaskingfähig). Glücklicherweise waren Photografen anwesend, sodass es viele schöne Bilder gibt. Auch ein Video wurde erstellt und kann abgerufen werden.

Anbei eine Auflistung der Fotolinks:
(in alphabetishcer Folge) Wenn jemand fehlt bitte melden! 


----> Bilder von Ani


 ----> Bilder von First Morgenstern

 ---> Bilder von Frankly Constantine


---> Bilder von Just Wu (Facebook)


 -----> Bilder von Silber Sands

----> Bilder von ZZ-Bottom

----> Video von Peet Auer (Facebook)
 

----> Morgenstern bei Facebook



Donnerstag, 2. März 2017

SimTipp: NorderNey

Die Tage sah ich auf Flickr ein Bild von NorderNey, der privaten Sim von Jacky McPherson. Die Sim war früher für jeden zugänglich wurde dann aber für die Öffentlichkeit geschlossen. Nun kann die neu gestaltete frischische anmutende Insel in Pixelmeer kurzzeitig wieder von allen Avataren besucht werden. Wie lange dies allerdings möglich ist, wird sich zeigen.

Anbei ein paar Bilder dieser sehr schönen Sim.
Bitte respektiert es, dass dies eine private Wohnsim ist und benehmt Euch entsprechend!





----->  Teleport nach NorderNey


-----> Mein Flickralbum, auch mit Bilder des "alten" Norderney

Dienstag, 28. Februar 2017

Neues Boot: Ocean Beach

Die holländische Pixelwerft "The Mesh Shop" lässt am Mittwoch 12 Uhr SLT ein neues Boot vom Stapel. Dabei handelt es sich um einen wuchtigen Cruiser Catamaran mit einer Länge von 42 feet mit Platz für 4 Personen. Das Boot wird über die BOSS Engine gesteuert, die auch schon  bei den Booten Ushuhia und Bandit IF verwendet wurden.
Leider habe ich noch keine weiteren Infos bzgl. Primgröße, Preis usw. Diese Infos folgen in Kürze!

Quelle: Virtual World Sailing
Datenbankeintrag:

Donnerstag, 23. Februar 2017

Sim Tipp: In Memoriam Silberkueste, Monverdun

Vor ein paar Tagen habe ich die Region " In Memoriam Silberkueste, Monverdun" besucht, die von Sindy Ashton und Wulf Marvin in gut halbjähriger Bauzeit erstellt wurde. Der Name Silberküste bezieht sich auf die Vorgängersim der beiden Landbeitzer und spiegelt nicht das Thema der aktuellen Bebauung dar.
Wald nahe dem Landpunkt
Gleich nach der Landung auf der Sim ist mir die Ruhe aufgefallen, keine Dauerberieselung durch einen Musikstream. Den Umgebungssound sollte man aber auf alle Fälle anschalten, den die ganze Sim lebt mit ihren typischen Geräusche von Natur und Umwelt. 
Das Windlight ändert sich teils täglich, Sindy passt es an das aktuelle RL Wetter an ;) Bei meinem Besuch habe ich ein eigenes helles WL benutzt, da es ein ziemlich grauer Tag war.
Der Landpunkt liegt inmitten eines alpinen Bergwaldes, geprägt von Nadel- und Laubbäumen. Die Landschaft erinnert mich an meine ausgedehnten Wandertouren in den Alpen. Durch den Wald schlängelt sich ein Weg, der an Kreuzungen mit Wegweiser versehen ist. So erfährt man, das es u.a. eine Dark Forrest gibt. In diesem Teilstück tummeln sich zahlreiche Spukgesellen, die die Halloweenzeit überlebt haben.
Wegweisen führen zu über die Sim
Ein Weg führt serpentinenartig auf den höchsten Punkt der Sim, einem stattlichen Berg mit 
Aussichtspavillon. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf die Landschaft, die durch ein passendes Surrounding eine große Weite vermittelt.
Mt. Silberkueste

Fernsicht

Am Wegesrand finden sich immer wieder interessante Kleinszenen, sei es ein heulender weißer Wolf oder quakender Frosch an einem kleinen Teich. Die ganze Sim ist sehr detailreich ausgestattet, überall gibt es was zu sehen und erkunden.



Den Abstieg kann man knieschonend über eine kleine Seilbahn verkürzen, die über zwei Stationen auf einer Waldlichtung endet.  Der olle Atlan musste die Seilbahn natürlich gleich ausprobieren und kam sogar ohne nennenswerte Verletzungen am Ziel an.


Dieser Teil der Sim ist deutlich heller gehalten als der Wald und erfreut den Besucher durch zahlreiche kleinere Szenen, hauptsächlich mit Waldtieren die sich auf der Wiese und am kleinen See tummeln. Da flattern Vögel umher, rennen Füchse über die Wiese, spielen junge Hund und grasen Pferde.


Die Wiese und der angrenzende Wald befindet sich im Frühlingsmodus, überall blühen verschiedene Pflanzen und machen Vorfreude auf die kommende Jahreszeit.

Wer die Sim besucht sollte sich Zeit mitbringen und den ausgewiesenen Rundgang erkunden. Für SL-Fotografen ist  In Memoriam Silberkueste, Monverdun eine Fundgrube, ich bin mir sicher das dort zahlreiche schöne Bilder entstehen können.  Neben den oben beschrieben Punkten gibt es noch zahlreiche weitere interessante Ecken auf der Sim, schaut euch einfach mal um und macht Bilder.

Wer Wulf anspricht kann vielleicht. auch noch die Spacekugel im Himmel über In Memoriam Silberkueste, Monverdun besuchen, in der neben diversen Planeten, Monden und Sternen auch planetarische Nebel zum relaxen einladen.




Die Sim kann frei erkundet werden, seid bitte aber so freundlich und respektiert den Privatbereich der Simowner.







Montag, 13. Februar 2017

The Changes Changes

Natascha Randt und Karima Hoisan haben ihren zwanzigstes SL-Videofilm gedreht und die Tage veröffentlicht. Der Name des Film ist "The Changes Changes".  Natascha hat in ihrem Blog alles wissenswerte zu den Dreharbeiten und der Umsetzung in einen Film beschrieben. Das Video findet man auch auf YouTube,dort ist ein Gedicht als Beschreibung zu finden.


 

>>> The Changes Changes – A Randt & Hoisan Production

 


Sonntag, 12. Februar 2017

R.I.P. Jeremia Spotter

Quelle: Silber Sands

Leider ist wieder eine Persönlichkeit aus Second Life viel zu früh verstorben. Jere hatte bereits am 28. Oktober 2016 einen Herzinfarkt in Dresden nachdem er gerade seine Arbeit für eine Ausstellung über Krebs beendet hatte.

Er zählt zu den Urvätern der Segelcommunity in Second Life und war lange Zeit bei den Schiffsratten aktiv. Bei ihm habe ich sowohl theoretisch als auch praktisch das SL-Segel gelernt.

Jere organisierte u.a. den Fizz Circus, eine  Rennserie mit dem legendären (und immer noch realistischten) Boot der Anfangstage von SL-Sailing. Daneben war er immer noch Segellehrer und führte Neu- wie auch Wiedereinsteiger in die Kunst des virtuellen Segels ein.
Silber Sands hat auf  Flickr ein Album mit vielen Bilder angelegt, die sein virtuelles Leben seit 2007 dokumentieren.

Jere, der Segellehrer (ganz rechts)
Für den 18. Februar ist eine Gedenkfeier auf dem Leuchtturm von Crows Nest in der Blake Sea geplant. Dabei soll auch sein Name auf die Memorial Tafel verewiegt werden.



Sonntag, 5. Februar 2017

Rivendell-Bruchtal - Die Elbensim

Am vergangene Samstag (04. Februar) wurde von ƝƖƊƛ ƝƖƦƔƛƝƛ (nidatine) und ƧЄƦƛƤӇ ƝƖƦƔƛƝƛ (seraph.nirvana) die Region Bruchtal nach einer Neugestaltung wieder eröffnet.  Nach einem feierlichen Klavierkonzert mit Ballettdarbietungen luden die Owner zu einer geführten Besichtigung ihrer neu gestalteten Region ein. 

Mit viel Mühe zum Detail haben die beiden eine Elbenstadt im Rahmen der Herr der Ringe - Triologie erschaffen. Tiefe Schluchten und steile Berghänge prägen die Landschaft in der zahlreiche Gebäude unterschiedlicher Größe eingepasst sind.

Auch wenn die Region augenscheinlich nach einer Roleplay-Welt aussieht, so legen die beiden Owner doch Wert darauf das, das die Welt offen für alle ist. Eine weitere Motivation für den Bau der Region ist, das es in Second Life derzeit wenige Fantasy-Sims gibt. Den Fantasy-Liebhabern soll somit eine Landschaft nach ihrem Interesse geboten werden.
Das ist sicherlich gelungen, die Bilder auf Flick zeigen einen schönen kleinen Überblick der Region.


Wer sich auf die Reise in die Elbenstadt macht wird viele kleine und größere Detail finden. Mein persönliches Highlight war die "Stairway To Heaven"- Szene. Die Treppe erinnerte mich sofort an den Song von Led Zeppelin.









 

--->> Teleport nach Rivendell-Bruchtal
----> Flickr - Gruppe

 

Montag, 30. Januar 2017

Whimberly

Durch Bilder auf Flickr wurde ich auf die Region Whimberly von Engelsstaub Resident aufmerksam.
Derzeit gibt es ja einige sehr schön gestaltete Regionen von Bewohner die aus dem deutschen Sprachraum kommen. Dazu gehört auch Whimberly von Engelstau.

Wie mir Engelsstaub sagte entstand der Name weil die Sim so heisst und als sie nach dem Namen Whimberly bei Google suchte, fand sie eine Stadt namens Wimberly und ganz viele Bilder die den puren Frühling ausdrückten. So ist dann das Thema der Sim entstanden, mediterran und in den Farben des Frühlings, offener Blick über die Landschaft mit viel Wiese.

Die Region teilt sich auf zwei, mit einer Brücke verbundenen, Inseln auf.  Eine schmucke Villa steht auf dem einzigen, niedrigen Hügel auf der größeren der beiden Inseln.  Das Ambiente der Villa ist sehr geschmackvoll und erinnerte an schöne Urlaubstage auf einer Finca im Landesinneren von Mallorca. Weitere kleine Gebäude sind auf der Region verteilt, darunter auch ein Künstleratelier. Rast- und Liegeplätze laden zum Verweilen ein.
Auf Whimberly findet man zahlreiche kleine und große Details, die das "Gesamtpaket" der Region zu einem weiteren Schmuckstück der Regionsgestaltung macht.

Ich werde sicherlich weitere Besuche unternehmen und auch bei anderen Windlight ein paar Bilder machen.



---->> Teleport zur Region
---->> Blog von Engelstaub