Freitag, 23. Januar 2015

Quer durch Sansara (5) - Lost und Hidden Lakes

Die nächste Teilstrecke geht mit dem Auto in nordöstliche Richtung durch die Sansaragebiete Lost Lake und Hidden Lake. Diesmal ist kein Schnee angesagt sondern wieder grüne Landschaften. Die geplante Strecke ist auf der Karte rot eingezeichnet. An einer Kreuzung bin ich falsch abgebogen und  habe dies erst am Ende der Straße bemerkt. Dieser Abstecher (der allerdings sehr interessant war) ist als gelbe Linie eingetragen.

Across Sansara- Part 5
Drängeldes Urzeit-Vehikel
Obwohl die automatisch fahrenden Vehikel von AnnMarie Otoole von Linden gestoppt wurden fahren die Dinger auf Sansaras Straßennetz immer noch häufig herum.

Rechts und links der Straße findet man immer wieder schön gestaltete Parzellen:
Wasserfall am Straßenrand     

Hottehü´s beim Grasen

Aber auch originelle Szenen findet man immer wieder am Wegesrand.
Jetzt blos nicht zu schnell fahren....
Da war wohl jemand ein großer Fan.....
R.I.P.
Gleich zwei selbstfahrende Vehikel!
Viel Straßenverkehr für SL
Schwerte im Großformat
Da der Post ziemlich lange wird mach ich hier mal eine zweite Seite auf. Biite auf "weitere Informationen" klicken.




Mein R4 braucht kein Sprit.....

Radarkontrolle durch LL, eine neue Einahmequelle?

Sieht man leider nur selten, ein Yava-Pod mit Passagier.

Ein Flugdrache im Anflug
Eine der zahlreichen Sims die ich durchquerte ist vielen Avataren sicher bekannt: Shinda.
Sicher nicht unter diesem Namen, aber der Inspire Space Park ist in SL ein bekannte Location.
 
Avatare bei Tai Chi Training im Inspire Space Park


Unter dem Space Park, der auf 1600 Meter Höhe liegt, ist ein sehenswerter Naturpark mit vielen bunten Gewächsen angelegt, der sich sogar unter Wasser fortsetzt.
---> TP zum Naturpark



Der gläserne Turm
Inspire Nature Park
Lichterbaum

Da guckt die Rennschnecke: Brückenschäden auf der Lindenroad

Ende der Straße, irgendwie bin ich falsch.......
Hier bin ich dann umgedreht und zur Kreuzung wo ich falsch abbog zurückgefahren (naja, teleportiert).

Steil bergauf ....

.... und auf staubiger Straße weiter

Der Tanklaster   steht hier schon länger, total verstaubt das Teil.

Baukunst entlang der Straße

Eine monumentale Kirche, leider per Bannline gesperrt und nicht zugänglich.

E-Mail-Postkasten

Bei einem Simcrossing ging die Heckklappe verloren

Wackeltiere!
Kurz nach diesem Schild ereignete sich der einzige heftig Crash beim Simcrossing, der R4 lernte fliegen und ....

..... landete samt Fahrer in einem Baum.
Nach diesem Unglück konnte die Fahrt aber problemlos fortgesetzt  und das Gebiet der East River Community durchfahren werden. Dieser Regionenverbund ist sehr aktiv und eine extra Erkundung wert. Neben einer Bahnstrecke findet man dort einen schönen Flußhafen sowie diverse sehenswerte Gebäude und Geländeformen.

Die East River Community, eine Infotafel auf einer Blumenwiese.

Eine Bahnstrecke der East River Community

Bullige Polizeifahrzeuge haben die hier!

Die Brücke zu den Welcome Areas
Im Nordosten von Sansara gibt es ein recht großes Gebiet wo neue SL-Avatare geboren werden. In SL werden die Frischlinge nicht vom Storch gebracht, sondern fallen vom Himmel.
Mmmhh, oder lässt der Storch die dort einfach fallen....????

Ich glaube hier hat auch der olle Atlan das Licht der Pixelwelt erblickt.
Frischlinge und Begrüßungspersonal beim Welcome Point


Ein interessanter Wissenspark

Leerstände, die Immobilienblase in SL?

Am Ende der Straße!
Zusammenfassend kann ich diese Route nur empfeheln mal selbst ab zu fahren. Sansara bietet einige interessante Gebiete beidseitig der Straße. Besonders erfreulich war, das die Simcrossings nahezu problemlos von statten gingen. Das ständig davonfliegen, versinen oder crashen wie z.B. in Nautilus habe ich hier nicht erlebt. Oft bemerkte ich den Grenzübergang überhaupt nicht :)

Die Erkundung von Sansara geht im nächsten Post weiter, dann werde ich wahrscheinlich mit einem Boot die East River Regionen durchschippern.

----> Flickr-Album "Across Sansara"



Kommentare:

  1. "Obwohl die automatisch fahrenden Vehikel von AnnMarie Otoole von Linden gestoppt wurden fahren die Dinger auf Sansaras Straßennetzt immer noch häufig herum."

    Leider ist AnnMarie wieder zurück. Sie hat die Maßnahmen von LL ausgehebelt und schickt inzwischen mehr Vehikel als je zuvor auf die Starßen. Ich werde demnächst dazu einen Artikel schreiben.

    Die Route die du beschreibst, ist eine meiner liebsten Straßen. Die bin ich bestimmt schon 20 mal durchgefahren. :)

    AntwortenLöschen
  2. So was dachte ich mir schon, denn die ganzen Fahrzeuge können keine "Restbestände" sein.
    Wenn sie ja wenigstens etwas modernere aussehende Fahrzeuge benutzen würde!

    Auf deinen Artikel bin ich gespannt!

    AntwortenLöschen